Trampolin

Nur Fliegen ist schöner

Wichtige Meldung

Anfragestopp
Wir freuen uns sehr über das große Interesse an unserer Sportart. Da wir allerdings nur begrenzte Kapazitäten haben und unsere Warteliste bereits sehr lang ist, können wir aktuell keine weiteren Anfragen annehmen. Unsere Gruppen können meist nur aufgefüllt werden, wenn sich andere abmelden.
Wir bitten um Verständnis!

Gruppen

Trampolin

6 - 20 Jahre (m/w/d)

Trainer/-in: Annika Gries

anni-trampolin@gmx.de

0162/7410768

Wir bieten sowohl das leistungs- und wettkampforientierte als auch das freizeitsportliche Trampolin springen an.


Trainingszeiten:

Mi. 17:00 - 19:30 Uhr

Sporthalle Gymnasium an der Hönne

Anmerkungen:

Derzeitig Aufnahmestop
Zusätzliche Trainingseinheiten nach individueller Absprache

Trampolin

6 - 20 Jahre (m/w/d)

Trainer/-in: Julia Köster

kassenwart@svmturnen.de

02373/1704203

Wir bieten sowohl das leistungs- und wettkampforientierte als auch das freizeitsportliche Trampolin springen an.


Trainingszeiten:

Fr. 18:00 - 20:00 Uhr

Sporthalle Gymnasium an der Hönne

Anmerkungen:

Derzeitig Aufnahmestop
Zusätzliche Trainingseinheiten nach individueller Absprache

Termine

Sat, 27.04.2024

Turnen

Bezirksliga weiblich - Wettkampf 2

09.40 Uhr allgemeine Erwärmung ohne Geräte
10.00 Uhr Beginn

Walramhalle (GHM) - Ausrichter TuS Lendringsen

Sun, 28.04.2024

Turnen

Gauliga I - Wettkampf 2

09.40 Uhr allgemeine Erwärmung ohne Geräte
10.00 Uhr Beginn

Walramhalle (GHM), Walramstrasse 2 (Ausrichter TuS Iserlohn)

Sun, 28.04.2024

Turnen

Gauliga II - Wettkampf 2

13.30 Uhr allgemeine Erwärmung ohne Geräte
13.50 Uhr Beginn

Walramhalle (GHM), Walramstrasse 2 (Ausrichter TuS Iserlohn)

Berichte

Missing picture

Lian Völzke turnt auf Platz 2

Bericht HMT Turngau Wettkampf 2024

Am vergangenen Sonntag waren die Trampoliner des SVM zu Gast beim Nachwuchswettkampf des Hellweg-Märkischen-Turngaus in Hamm. Für einige der 8 Teilnehmenden war es der allererste Wettkampf, sodass die Aufregung sehr groß war. Ein Trampolinwettkampf besteht aus mindestens 2 Durchgängen mit je 10 Spüngen. In der ersten Runde zeigen die Aktiven eine der Pflichtübungen, die je 10 Sprünge in einer vorgegebenen Reihenfolge umfasst. In der zweiten Runde wird die Kür geturnt, hierbei dürfen die 10 Sprünge frei gewählt und verbunden werden. Je nach Ausschreibung wird nach den beiden Runden noch ein weiterer Durchgang geturnt, das sogenannte Finale, so auch bei diesem Wettkampf. In der Wettkampfklasse 2013/14 turnte Emma Berg bei ihrem ersten Start auf einen hervorragenden fünften Platz. Sofia Dallos und Maleen Karthaus kämpften beide mit der Aufregung und konnten ihre Übungen leider nicht vollständig zeigen und landeten am Ende auf Platz 9 und 10. Selay Talan verpasste in der Wettkampfklasse 2010-12 das Treppchen nur ganz knapp und landete auf Rang 4. Leni Heinrich, und Sina Schumacher folgten auf Platz 5 und 6, beide zeigten zum ersten Mal ihre neu zusammengestellten Kürübungen. Marie Wortmann schaffte es in dieser starken Wettkampfklasse auf Platz 8. Lian Völzke startete in WK 2015/16 in einer gemischten Wettkampfklasse und setzte sich souverän mit einer sehr starken Leistung gegen viele der Mädchen durch und landete am Ende auf einem tollen zweiten Platz. Für alle Teilnehmenden heißt es nun fleißig trainieren, um die Zeit bis zu den nächsten Wettkämpfen zu nutzen.

22.03.2024

Trampolin

Missing picture

Vorkampf der Landesliga im Trampolinturnen

Eine starke Mannschaft

Am vergangenen Sonntag fand in der Sporthalle des Gymnasiums an der Hönne ein hochklassiger Wettkampf im Trampolinturnen statt. Die Trampoliner der Turnabteilung des SV Menden haben am 19.November den Landesliga Vorkampf im Trampolinturnen ausgerichtet. Da in diesem Jahr der Modus der Vorkämpfe geändert wurde, konnten Trampoliner des DJK-VfL Billerbeck, des TV Gosenbach sowie Turnende des TV Mühlhausen-Ülzen 1910 e.V. In Menden begrüßt werden. Nach der Coraonapandemie war es für den SV Menden der erste Start in der Landesliga. Die Teilnahme an diesem Liga-Wettkampf ist an Leistungsvoraussetzungen geknüpft, sodass bereits Turnende ab 7 Jahren mindestens einen Rückwärtssalto beherrschen müssen, um teilnehmen zu können. Je älter die Aktiven sind, desto höher muss der Schwierigkeitsgrad sein. Es handelt sich um einen Mannschaftswettkampf, bei dem in drei Durchgängen jeweils sechs Personen turnen dürfen und nur die besten vier Ergebnisse in der Wertung berücksichtigt werden. Leider starteten die Mendener krankheitsbedingt in sehr dezimierter Anzahl und mussten auf drei leistungsstarke Sportler verzichten. So starteten Lian Völzke, Bjarne Venus, Felia Wendt, Juliane Gottfried, Leni Heinrich und Julie Werth und gaben ihr Bestmöglichstes. Leni musste auf Grund der personellen Ausfälle eine Übung turnen, die sie erst in der Woche vor dem Wettkampf das erste Mal überhaupt geturnt hat. Sie gab für die Mannschaft alles, doch leider reichte die Vorbereitung nicht aus, um die Übung wie gefordert zu zeigen. Vollkommen souverän hingegen konnte Julie Werth ihre Leistung abrufen. Im Pflichtdurchgang erzielte sie mit 25,3 Punkten den zweithöchsten Einzelwert. In den beiden Kür Durchgängen zeigte sie Ihre neue, schwere Kür und sammelte wertvolle Punkte für die Mannschaft. Auch Felia Wendt konnte durch ihre besonders gute Haltung ebenfalls viele Punkte sammeln. Am Ende mussten die Mendener Trampoliner sich den anderen, vor allem deutlich älteren und erfahrenen Mannschaften, geschlagen geben. Dennoch können die Trampoliner mit der gezeigten Leistung sehr zufrieden sein. Jetzt gilt es die Zeit zu nutzen, um neue Übungsteile zu erlernen und das vorhandene Niveau auszubauen, um im nächsten Jahr mit neuer Kraft erneut anzugreifen. Gesamtergebnis: Der erste Platz des Vorkampfes ging mit 324,40 Punkten an den TV-Mühlhausen, Platz 2 erzielte der TV- Gosenbach mit 319,95 Platz 3 ging an des DJK-VfL Billerbeck der SV Menden musste sich mit 287,45 Punkten und Rang 4 begnügen. Die beiden ersten Mannschaften dieses Wettkampfes werden am 3.12.23 das Landesliga-Finale bestreiten und damit um den Landesliga-Titel kämpfen.

27.11.2023

Trampolin

Missing picture

SVM Trampoliner ermitteln Vereinsmeister

12 Teilnehmer im Kampf um den Vereinsmeister

Die diesjährigen Vereinsmeisterschaften im Trampolinturnen des SV Menden fanden am vergangenen Samstag statt. Krankheitsbedingt nur zwölf motivierte Turnerinnen und Turner zeigten ihre Übungen. Dabei war es für einige der erste Wettkampf und die Nervosität entsprechend hoch. Bei den männlichen Turnern erreichte Lian Völzke mit 44,40 Punkten der ersten Platz und verwies Bjane Venus (43,00 Punkte) auf Platz zwei. Leeland Marzolla (31,10 Punkte) belegte Platz drei. Bei den jüngsten Turnerinnen erzielte Emilia Schatter bei ihrem ersten Wettkampf einen verdienten Platz eins. Emilie Hülsenbeck und Ellie-Mailien Feil mussten sich mit den Plätzen zwei und drei zufrieden geben. In der Wettkampfklasse der Turnerinnen in den Jahrgängen 2010 bis 2013 setzte sich Felia Wendt (47,00 Punkte), als jüngste Turnerin der Wettkampfklasse, von der Konkurrenz ab. Platz zwei erturnte Juliane Gottfried mit 43,50 Punkten landet nur knapp vor Sina Schumacher (43,20 Punkte). Platz vier belegte Selay Talan. Leni Heinrich zeigte erstmalig eine neue Kür mit hoher Schwierigkeit. Leider wurde der Mut nicht belohnt, da aufgrund fehlender Routine die Übung nicht bis zum Ende durchgeturnt werden konnte. Trotz der hohen Schwierigkeit und guter Haltungsnoten blieb ihr lediglich Rang fünf. Tagesbestleistung und die höchste Schwierigkeit des Wettkampfs zeigte Julie Werth. Sie erturnte bei den älteren Turnerinnen einen konkurrenzlosen Platz eins mit 52,40 Punkten. Die guten Leistungen der Vereinsmeisterschaften wurden mit viel Applaus, Medaillen und Urkunden belohnt. Der Wettkampf diente für einige Turnerinnen und Turner zur Einstimmung auf den anstehenden Mannschaftswettkampf in der Landesliga. Der Landesliga Vorkampf wird vom SV Menden ausgerichtet und findet am Sonntag den 19.11.2023 ab 13:00 Uhr mit vier Gastmannschaften anderer Vereine in der Sporthalle des Gymnasiums an der Hönne statt.

27.11.2023

Trampolin