Vereinslogo des SV Menden 1864 e.V.

Aktuelles

Missing picture

Starke Leistungen beim 2. Bezirksliga-Wettkampf

SVM-Turnerinnen glänzen vor allem mit ihren Bodenübungen

Am letzten April-Wochenende fand der 2. Bezirksliga-Wettkampf der Turnerinnen in der Saison 2024 statt. Erneut war die Mendener Walramhalle gut gefüllt mit Zuschauern, welche die zahlreichen Sportlerinnen unterstützten. Insgesamt gingen acht Mannschaften aus dem Bezirk Menden/Hemer/Witten verteilt auf zwei Leistungsklassen (LK) an den Start. Der SV Menden stellte je eine Mannschaft in der LK3 und LK4 auf. In der LK3, welche auch in der Gauliga II geturnt wird, sind die Anforderungen schwieriger. Die siegreiche Mannschaft dieser Leistungsklasse erhält die Chance im November an der Relegation zur Gauliga II teilzunehmen. Der SV Menden II begann den Wettkampf am Boden, schon beim letzten Mal das beste Gerät der jungen Turnerinnen. Doch an diesem Tag übertrafen sie sich selbst. Menden erzielte mit 37,20 Punkten die beste Gesamtwertung am Boden und stellte mit Emma Eltermann (12,55 Punkte) und Leonie Michael (12,50) gleich die beiden besten Turnerinnen an diesem Gerät. Leonie führt damit momentan sogar die Bodenwertung nach zwei Wettkämpfen an und hat sehr gute Chancen beim letzten Wettkampf den Einzelpokal als beste Bodenturnerin der Saison zu gewinnen. Am nächsten Gerät, dem Sprungtisch, absolvierten die Mendenerinnen solide Handstützüberschläge. Matilda Wolter (11,30) erreichte mit ihrem Sprung den 3. Platz in der Einzelwertung. Nach zwei Wettkämpfen liegt sie mit nur 0,20 Punkten Rückstand auf die führende Turnerin auf dem 2. Rang in der Sprungwertung. Leider ging es dann in der zweiten Hälfte des Wettkampfes nicht mehr ganz so souverän weiter. Sowohl am Stufenbarren als auch am Schwebebalken mussten die Turnerinnen viele Stürze in Kauf nehmen. Trotzdem konnten sich Matilda Wolter (11,20) und Malin Venus (10,70) über die viert- und fünfthöchste Tageswertung am Balken freuen. Denn auch die anderen Mannschaften hatten an diesem Gerät sowie am Stufenbarren zum Teil ihre Probleme. Am Ende reichte es für die 2. Mannschaft des SV Menden mit 125,40 Punkten für den 3. Platz, nur 0,50 Punkte hinter dem TuS Lendringsen II (125,90) auf Platz 2. Gewonnen hat mit deutlichem Abstand DJK BW Annen II mit 135,45 Punkten. Auch in der Gesamtwertung nach zwei Wettkämpfen belegt der SV Menden II aktuell Rang 3. Für die Mannschaft turnten neben den schon genannten Turnerinnen Sophie und Emma Pekoch sowie Ella Movsesjan. In der LK4 werden noch nicht so hohe Anforderungen an die Übungszusammensetzung gestellt. Hier gehen die Nachwuchsturnerinnen an den Start. Der SV Menden III startete ebenfalls am Boden. Und auch diese Mannschaft zeigte eindrucksvoll, dass dieses Gerät ihre Stärke ist: Mit 35,90 Punkten Bestleistung aller gestarteten Mannschaften. Julia Gerke erhielt wie schon beim letzten Wettkampf die Tageshöchstwertung (12,20) für ihre tolle Bodenkür. Anna Hellwig machte es ihr nahezu gleich und erreichte mit 12,05 Punkten den 3. Platz am Boden. Julia und Anna führen damit nach zwei Wettkämpfen die Bodenwertung auf den ersten beiden Plätzen an. Beide haben also sehr gute Chancen auf den Einzelpokal an diesem Gerät. Am Sprung konnte die junge Mannschaft noch nicht mit den besten mithalten, da die Sprünge über den Sprungtisch fehlen. Noch springen die SVM-Turnerinnen den Handstützüberschlag auf den Mattenberg, was einen geringeren Ausgangswert zur Folge hat. Für den letzten Wettkampf ist aber der ein oder andere Sprung über den Sprungtisch geplant. Anders als bei der 2. Mannschaft turnte die 3. Mannschaft des SV Menden am Stufenbarren und Schwebebalken sicher und fast ohne Sturz. Allerdings fehlen an diesen beiden Geräten noch die ganz hohen Ausgangswerte, also höhere Schwierigkeiten in den Übungen. Wilhelmine Trappe (12,00) konnte sich mit einer fehlerfreien Barrenübung über Platz 6 in der Einzelwertung freuen. Auch Carla Rapp (11,10) erreichte Rang 6, sie behielt die Nerven am Balken. Trotz einer Leistungsverbesserung im Vergleich zum ersten Wettkampf an fast allen Geräten reichte es nur zu Platz 4 (131,70). Der Sieg ging wie schon beim letzten Mal an den TuS Stockum (138,95). In der Gesamtwertung nach zwei Wettkämpfen haben der SV Menden III und DJK BW Annen III jeweils 5 Rangpunkte. Damit bleibt es spannend, welche der beiden Mannschaften sich am Ende den letzten Platz auf dem Treppchen holt. Außer den genannten Turnerinnen turnten noch Malina und Sofia Hüttebräucker, Merle Kicinsk sowie Ida Moneke. Beim letzten Wettkampf der Saison werden also noch spannende Entscheidungen in beiden Leistungsklassen erwartet. Das Bezirksliga-Finale findet am 26.05.2024 in Witten statt. Alle SVM-Turnerinnen möchten hier noch einmal ihre Bestleistungen zeigen, sich weiter verbessern und ihre Übungen bis dahin optimieren.

02.05.2024

Gerätturnen

Missing picture

SVM Turnerinnen belegen hervorragenden 4. Platz in der Gauliga 1

Sarah Blankenagel erreicht in Höchstform Platz 3 in der Gesamtwertung

Am Sonntag, den 28. April, wurde der 2. Gauliga Wettkampf im weiblichen Gerätturnen vom TuS Iserlohn ausgerichtet. Gestartet wurde vormittags in der Sporthalle des GHM (Walramhalle) mit dem Durchgang in der Gauliga 1 des Märkischen Turngaues. Die Turnerinnen des SV Menden gingen ersatzgeschwächt in den Wettkampf. Evelyne Moser war rechtzeitig wieder fit nach einer Atemwegserkrankung und konnte an 3 von vier Geräten starten. Mit gedämpften Erwartungen stieg die Mannschaft somit in den Wettkampf ein. Am Sprung wurde mit 33,25 Punkten annähernd das Niveau aus dem 1. Wettkampf erreicht. Die SVM-Turnerinnen steigerten sich danach an allen folgenden Geräten. Sarah Blankenagel turnte am Stufenbarren zum ersten Mal ein hochwertiges Flugteil und erreichte 11,30 Punkte, ebenso wie Josephine Hatting, die eine fehlerfreie Übung turnte. Den größten Erfolg erzielten die SV Turnerinnen am Boden mit einer Gesamtwertung von 39,95 Punkten. die höchste Gerätewertung die eine Mendener Mannschaft je erreicht hat. Dazu die Einzelwertung von Sarah mit 14,40 Punkten, die zweithöchsten Wertung der Liga am Boden. Schließlich rundete Sarah Blankenagel ihre hervorragende Einzelleistung am Sonntag mit einem 3. Platz in der Gesamtwertung ab. Bestätigen die Turnerinnen des SV Menden ihre Top-Leistung beim Ligafinale am 25. Mai in Schwelm, dann können sie zum ersten mal seit vielen Jahren den Klassenerhalt schaffen, ohne in der Relegation zu turnen. Das ist genau das Ziel. Tabelle Gauliga 1 nach dem 2. Wettkampf TSV Kabel 1:    16 Rangpunkte - 303,60 Gerätepunkte TuS Iserlohn 2:  13 / 292,60 Letmather TV 1:  13 / 290,35 TG Voerde:      7 / 279,65 TuS Iserlohn 3:   7 / 280,70 SV Menden 1:    7 / 276,80 DJK Blau-Weiß Annen: 5 / 273,05 TSV Vorhalle:    4 / 271,20

29.04.2024

Gerätturnen

Termine

Sat, 25.05.2024

Turnen

Gauliga I - Wettkampf 3

09.40 Uhr allgemeine Erwärmung ohne Geräte
10.00 Uhr Beginn

Ländchenweg 8, 58332 Schwelm, Deutschland

Sat, 25.05.2024

Turnen

Gauliga II - Wettkampf 3

13.30 Uhr allgemeine Erwärmung ohne Geräte
13.50 Uhr Beginn

Ländchenweg 8, 58332 Schwelm, Deutschland

Sun, 26.05.2024

Turnen

Bezirksliga weiblich - Wettkampf 3

09.40 Uhr allgemeine Erwärmung ohne Geräte
10.00 Uhr Beginn

Witten

Ankündigungen

Gaumeisterschaften im Rhönradturnen

Wed, 10.04.2024

Am Sonntag, den 14. April richtet die Turnabteilung des SV Menden die Gaumeisterschaften im Rhönradturnen aus. Wettkampfbeginn ist um 10:00 Uhr in der Sporthalle des Gymnasiums an der Hönne (Walramhalle). Der Wettkampf dauert über den ganzen Tag bis ca. 18:00 Uhr. Alle Sportbegeisterten sind herzlich eingeladen, die Mendener Mannschaft im Publikum zu unterstützen.

Rhönradturnen

Rhönrad