Basketball Boxen Budo Handball Leichtathletik Tanzen Tennis Tischtennis Turnen Volleyball


Aktuell

Förderpreis

DEICHMANN-Förderpreis für Integration geht an den Start - Bewerbungsfrist bis 30.06.2013


DEICHMANN-Förderpreis für Integration geht an den Start
100.000 EUR Preisgeld für Unternehmen, Organisationen, Schulen und private Initiativen für Einsatz gegen Jugendarbeitslosigkeit und für Integration
Seit acht Jahren engagiert sich DEICHMANN mit seinem Förderpreis für die berufliche Integration von benachteiligten Jugendlichen. Jedes Jahr wird das Engagement auf den Prüfstand gestellt. 2013 wird die Ausrichtung des Preises den Erfahrungen der letzten Jahre angepasst. „Wir haben festgestellt, dass die Problemlage, die junge Menschen vom Arbeitsmarkt fernhält, immer komplexer wird“, sagt Heinrich Deichmann. „Die Tatsache, dass immer mehr Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund ihren Lebensweg in unserer Gesellschaft suchen, bringt ganz neue Herausforderungen mit sich.“ Darum wird der DEICHMANN-Förderpreis in seiner Stoßrichtung nun erweitert und damit auch umbenannt: DEICHMANN-Förderpreis für Integration heißt der Wettbewerb ab 2013. Gesucht werden Initiativen, die auf verschiedenen Ebenen helfen, Kinder und Jugendliche in Beruf und Gesellschaft zu integrieren. Hier hat der Preis stärker als bisher Menschen mit Migrationshintergrund im Blick.
Bewerbungsfrist läuft bis 30. Juni
Alle Initiativen, die sich für benachteiligte Kindert oder Jugendliche engagieren, können sich über www.deichmann-foerderpreis.de bis zum 30. Juni 2013 bewerben. Außerdem sind die Bewerbungsunterlagen beim Wettbewerbsbüro unter der Telefonnummer 0180 / 5010759 (14 ct/Min.) anzufordern. Der DEICHMANN-Förderpreis ist insgesamt mit 100.000 Euro dotiert.

Transferagenturen Kommunales Bildungsmanagement ausgeschrieben
Um die Ergebnisse der Initiative "Lernen vor Ort" in die Breite zu tragen, legt das BMBF eine Förderinitiative "Transferagenturen Kommunales Bildungsmanagement" auf. In diesem Rahmen sollen bis zu zehn Transferagenturen entstehen, die in einem bundesweiten Netzwerk zusammenarbeiten. Aufgabe der Transferagenturen wird es sein, Ergebnisse aufzubereiten und interessierte Kommunen bei der Entwicklung eines datenbasierten Bildungsmanagements zu unterstützen.
Bis zum 30. April können sich Vereine, Stiftungen, Bildungsinstitutionen, einschlägige wissenschaftliche Einrichtungen aus der Transfer-, Kommunal- oder Bildungsforschung sowie vergleichbare Institutionen in Einzel- oder Verbundprojekten für den ersten Durchgang bewerben:


Jörg Rosal
      Gesamtverein

eingestellt am 07.05.2013


zurück

Aktuell

Termine

Vorstand

Abteilungen

Downloads

Impressum / login

www.sv-menden.de