Basketball Boxen Budo Handball Leichtathletik Tanzen Tennis Tischtennis Turnen Volleyball


Aktuell

German Open

German Open weiterhin organisatorisch absolute Weltklasse

Vereine und Verband zufrieden über erfolgreiche Meisterschaft
 
von links: Deborah Garvie, Dana Zimmermann, Thomas Schälte, Manuel Beuke, Klaus-Jürgen Sieberg. Auf dem Bild fehlt Tanja Abanschin

Die Turngemeinde Hanau (Hessen) hat die German Open, das weltweit größte Ju-Jutsu-Turnier, in der August-Schärttner-Halle wieder mit Erfolg über die Bühne gebracht. Mit dabei 1100 Ju-Jutsuka aus 18, sogar aus dem fernen Äthopien waren drei Sportler angereist, was für den internationalen Charakter dieser Veranstaltung spricht. Nach dem Einmarsch zur Musik“ Fluch der Karibik“ und „“Matrix“, lieferten sich am Samstag, dem „Profitag“, und am Sonntag, dem „Newcomertag“, nach dem Abspielen der Nationalhymne,die Ju-Jutsuka packende Duelle auf den Matten. Am Samstag gingen die Professionals an den Start. Dieser Kampftag war für die viele Kämpfer umso wichtiger, da er die Generalprobe für die kommende Weltmeisterschaft im November in Russland darstellt.
Diese waren mit 5 Sportlern und ihrem Trainer angereist. Dana Zimmermann erreichte in ihrem ersten internationalen Turnier Platz 3 auf dem Siegertreppchen. Die Ergebnisse ihrer Kämpfe sprechen für sich. Deborah Garvie war der Pechvogel der Mannschaft. Ein Deckungsfehler in der ersten Minute in ihrem ersten Kampf auf internationaler Ebene beendete das Turnier für Deborah. Für Tatjana Abanschin Manuel Beuke und lief in diesem Turnier nichts optimal. Thomas Schälte konnte die ersten beiden Kämpfe für sich mit 14 zu null gegen Stephan Ludwig aus Kassel und im zweiten Kampf gegen Tomaz Krampelj vom Team Slovenia durchsetzen. Denn dritten Kampf verlor Thomas gegen Patrick Althaus vom JC Wiesbaden. In seinem vierten und letzten Kampf legte Thomas noch einmal zu. Den Kampf gewann Thomas gegen Marco Winter vom Leinefelder Ju-Jutsu Verein. Platz 2 war im sicher bei der Siegerehrung.
Als Kampfrichter von der Abt. Budotechniken war Klaus-Jürgen Sieberg an beiden Tagen bei der German Open dabei. Für die Statistik am „Profitag“ waren neunzig nationale und international Kampfrichter für die Wettkämpfe zuständig. Am „Newcomertag“ waren es noch achtzig Kampfrichter die die Wettkämpfe leiteten.
Nächster Wettkampf ist am 20.November. Der Pader-Cup in Paderborn.


Klaus-Jürgen Sieberg
      Budo

eingestellt am 07.10.2010


zurück

Aktuell

Termine

Vorstand

Abteilungen

Downloads

Impressum / Datenschutz / login

www.sv-menden.de