Basketball Boxen Budo Handball Leichtathletik Tanzen Tennis Tischtennis Turnen Volleyball


Aktuell

German Open

Ju-Jutsu-Talente auf Medaillenränge

Einmal Silber, zweimal Bronze: Ju-Jutsu-Fughter aus Menden überzeugen bei der German Open
 
Lob vom Trainer Klaus- Jürgen Sieberg: Diese fünf Ju-Jutsuka des SV Menden Abt. Budo konnten sich bei den internationalen deutschen Meisterschaften in Hanau gut in Szene setzen

German Open 2009. Internationale Deutsche Meisterschaft im Ju-Jutsu Fighting und DUO in Hanau der Stadt der Gebrüder Grimm.
Fast 600 Kämpfer/innen aus 16 Nationen bildeten das beeindruckende Bild am ersten, dem Profi Tag der diesjährigen German Open, dem weltweit größten Meisterschaft im Ju-Jutsu.

Trotz der zahlreichen Teilnehmer und Kampfklassen gelang es der TG Hanau, die Veranstaltung in beachtenswert schneller Zeit über die Bühne zu bringen. Um 17:30 Uhr begannen die Siegerehrungen. Da gibt es bei anderen Wettkämpfen mit Finales weit nach Mitternacht - für Kampfrichter und natürlich die Kämpfer extrem belastend - ganz schlechte Erfahrungen. An beiden Tagen waren achtzig auch internationale Kampfrichter im Einsatz. Ein Dank daher an die TG Hanau für die tolle Organisation. Da die Mendener schon am Freitag angereist waren, übernachtet wurde in einer Jugendherberge, war es natürlich ein Muss , die Profis am ersten Tag kämpfen zu sehen und sich noch einige kleine Anregungen zu holen.
Am zweiten Tag, dem Newcomer-Tag, standen, nochmals fast die gleiche Anzahl von Kämpfern auf der Matte, von denen einige in Zukunft vielleicht einmal die Weltmeister von morgen sein werden!? Die Kämpfe selbst verliefen auf hohem Niveau. Mittendrin, fünf Ju-Jutsuka von der Abteilung Budotechniken Fachgruppe Ju-Jutsu im Sportverein Menden. Die jüngste mussten zuerst auf die Matte. Patrick Raumschüssel sowie seine Schwester Julia, konnten sich in ihren Kämpfen, um die vorderen Plätze, nicht durchsetzen und landeten auf den siebten Rang. Manuel Beuke gewann die Vorrundenkämpfe und stand im Finale Marco Cinà vom italienischen B Nationalkader gegenüber. Nach einem ausgeglichen Kampf und einige Fehlentscheidungen gegen Manuel, konnte Marco zum Schluss mit Full Ippon den ersten Platz belegen. Für Manuel blieb der zweite Platz auf dem Siegertreppchen. Tatjana (Tanja) Abanschin konnte sich bis ins Finale; Kampf um Platz zwei und drei vorkämpfen, musste sich hier der Italienerin Silva Gambino BKader Italien) geschlagen geben.
Thomas Schälte in der Gewichtsklasse bis 94 kg hatte es nicht nur gegen seine Gegnern, sondern auch mit Fehlentscheidungen der Kampfrichter einen schweren Kampf. Trotz Proteste des Trainers, wurden Entscheidungen nicht oder nur teilweise zurück genommen. Frustrierend für Athlet und Trainer. Zum Schluss blieb für Thomas Platz drei auf dem Siegertreppchen. Trotzdem war es für den Trainer Klaus Sieberg ein erfolgreiches Wochenende. Der Termin, am 21.11.2009, Padercup in Paderborn steht bereits fest.



Klaus-Jürgen Sieberg
      Budo

eingestellt am 09.11.2009


zurück

Aktuell

Termine

Vorstand

Abteilungen

Downloads

Impressum / Datenschutz / login

www.sv-menden.de